Fellprobleme

Über Manchester-Terrier und alles, was ihre Dosenöffner interessiert.
Fragen, Antworten, Kurzweiliges und Diskussionen
Mäxchen
Welpe
Welpe
Beiträge: 23
Registriert: 18.07.2006, 14:23
Wohnort: 65604 Elz

Fellprobleme

Beitrag von Mäxchen » 25.07.2006, 12:47

Hallo,

vielleicht kann mir jemand weiterhelfen bzw. kennt dieses Phänomen.

Unser Max bekommt immer wieder in unregelmäßigen Abständen Stellen im Fell, die aussehen wie kleine Narben. Es ist aber keine Verletzung sondern so wie es aussieht fehlt dort Unterfell.
Im letzten Sommer haben wir daraufhin von Trockenfutter auf Nassfutter umgestellt (auch weil er sein Trockenfutter, das Gute von Nutro, nicht mehr gefressen hat).
Er mäkelt jetzt nicht mehr am Futter, aber diese komischen Flecken treten immer wieder auf, verschwinden aber auch wieder. Max bekommt regelmäßig Nachtkerzenöl und Biotin habe ich auch versucht, pausiere aber im Moment.
Außerdem hat er zwei weiße Haare im Fell.

Hat irgendeiner eine Ahnung was das sein kann?

Sonnige Grüße :) :)

Andrea
Es gibt nichts Gutes außer man tut es.

Benutzeravatar
Groomer
Offene Klasse
Offene Klasse
Beiträge: 158
Registriert: 29.05.2006, 17:55
Wohnort: Weimar/ Thüringen

Beitrag von Groomer » 25.07.2006, 15:52

Hallo Andrea,
Fiona hat auf dem Kopf auch 2 Stellen mit je 2 weißen Haaren. Da hat sie vom Kater Ohrfeigen bekommen. Das waren kleine Grinder und seit sie verheilt sind, wachsen die weißen Haare. Aus Eitelkeitsgründen zupfe ich ihr manchmal diese Haare aus. :oops: <abbr title="Liebe Grüße">LG</abbr> von Fiona & Groomer
Viele liebe Grüße von Groomer & Fiona vom T.

Wenn mir mein Hund das Liebste ist, so denk` ich nicht an Sünde. Mein Hund bleibt mir im Sturme treu, ein Mensch nicht mal im Winde.

Benutzeravatar
long nose pepper
Veteranen Klasse
Veteranen Klasse
Beiträge: 2278
Registriert: 13.04.2005, 15:47
Wohnort: Grossostheim

Beitrag von long nose pepper » 25.07.2006, 18:23

Hallo Andrea,

springt Dein Mäxchen gerne in die Wiesen und Felder? :confused: Darf er über Stoppeläcker laufen und auch ins Gebüsch? :confused:

Pepper hat hin und wieder solche Stellen, wenn sie im Feld und auf der Heide tobt. Ich denke dass die Gräse und Stoppeln scharfe Kanten und Spitzen haben. Sie piekt sich daran, es entsteht eine winzige Verletzung, die dann so aussieht wie Du es beschreibst. Mit dem nächsten Fellwechsel ist es wieder weg! :D Achte mal darauf, ob es nur im Sommer auftritt, wenn Felder gedüngt, gebeizt und "vergiftet" werden! :grrrr:

Liebe Grüße
Sandra

Mäxchen
Welpe
Welpe
Beiträge: 23
Registriert: 18.07.2006, 14:23
Wohnort: 65604 Elz

Beitrag von Mäxchen » 25.07.2006, 19:25

Hallo Sandra,

danke für deine Antwort aber diese "komischen" Stellen treten nicht nur im Sommer auf. Außerdem sind sie bevorzugt am Rücken und am Kopf zu finden.
Wir haben eben schon einen "besonderen" Hund :mrgreen:
Viele Grüße

Andrea
Es gibt nichts Gutes außer man tut es.

Benutzeravatar
long nose pepper
Veteranen Klasse
Veteranen Klasse
Beiträge: 2278
Registriert: 13.04.2005, 15:47
Wohnort: Grossostheim

Beitrag von long nose pepper » 25.07.2006, 19:58

:confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused:

Mäxchen
Welpe
Welpe
Beiträge: 23
Registriert: 18.07.2006, 14:23
Wohnort: 65604 Elz

Beitrag von Mäxchen » 25.07.2006, 21:02

warum :confused: ?

wegen dem "besonderen" Hund? Das war ironisch gemeint. Leider habe ich den Smilie vergessen anzuhängen. Das kommt wahrscheinlich von der Hitze.

Ich werde die diese "Hundemasern" weiter beobachten, mal schauen ob sie dieses Mal wieder weggehen. Ansteckend ist so etwas ja wohl nicht. :lol: .

Viele Grüße

Andrea
Es gibt nichts Gutes außer man tut es.

Benutzeravatar
markus
Administrator
Administrator
Beiträge: 1220
Registriert: 01.10.2004, 23:07
Wohnort: 50° Nord

Beitrag von markus » 25.07.2006, 21:08

Die :confused: stehen wohl eher für die Rätselhaftigkeit...

aber ich wäre nicht so sicher, daß es nicht doch Wunden sind. Wir haben es öfters, daß kleine Verletzungen einen Grint erzeugen. Davon ist dann im schwarzen Fell nichts zu sehen. Erst wenn dieser sich zunehmend verhärtet und Tage später abgeht, dan geht auch das Fell dort mit ab. Von der Wunde selbst ist dann nichts mehr zu sehen, aber eben "Löcher" im Fell.

Dux trägt gerade mal wieder ein halbes Dutzend spazieren... :mrgreen:

Benutzeravatar
long nose pepper
Veteranen Klasse
Veteranen Klasse
Beiträge: 2278
Registriert: 13.04.2005, 15:47
Wohnort: Grossostheim

Beitrag von long nose pepper » 25.07.2006, 21:16

Mäxchen hat geschrieben:warum :confused: ?

wegen dem "besonderen" Hund? Das war ironisch gemeint. Leider habe ich den Smilie vergessen anzuhängen. Das kommt wahrscheinlich von der Hitze.
Nö, wegen dem seltsamen "Ausschlag"

Mäxchen
Welpe
Welpe
Beiträge: 23
Registriert: 18.07.2006, 14:23
Wohnort: 65604 Elz

Beitrag von Mäxchen » 25.07.2006, 21:28

Ach sooooooo !!!

Ja, da haben sich schon ganz viele den Kopf zerbrochen. Angefangen von der Hundetrainerin bis zum Tierarzt mit Hautgeschabsel wegen Milben usw. und diversen Blutuntersuchungen. Es war von den Werten her immer alles o.k. Dann haben wir vermutet, dass es damit zusammenhängt, dass Max einen Hoden im Bauchraum hat. Das haben wir aber erfolgreich im Mai in Hofheim operieren lassen.

Tja, das gehört bei ihm wahrscheinlich so. :)

Liebe Grüße

Andrea
Es gibt nichts Gutes außer man tut es.

Benutzeravatar
Franziska
Administrator
Administrator
Beiträge: 2208
Registriert: 19.01.2005, 22:55
Wohnort: Hunsrück

Beitrag von Franziska » 25.07.2006, 22:12

Dux trägt gerade mal wieder ein halbes Dutzend spazieren...
Genau, Herr Siewert sieht dann in Bronnzell ein gelöcherten Hund... :grrrr:

Benutzeravatar
Ynys Daeargi
Veteranen Klasse
Veteranen Klasse
Beiträge: 2141
Registriert: 21.01.2006, 17:36
Wohnort: Hasselroth

Beitrag von Ynys Daeargi » 25.07.2006, 22:18

Ist doch prima, dann kann er ihn sich gleich irgendwo abheften!!!
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Carsta

Benutzeravatar
Hexi
Offene Klasse
Offene Klasse
Beiträge: 274
Registriert: 14.02.2006, 13:59
Wohnort: Düren

Beitrag von Hexi » 27.07.2006, 14:04

Hallo Mäxchen
mein Kiralein hat ja auch diese blöden Stellen am Kopf und Rücken und da verändert sich gar nichts.Habs auf Pilz untersuchen lassen ,is nicht.Hab ihr 3 Monate Hokamix gegeben nun geb ich Biotinforte mal sehn ob das was bringt.Ansonsten bleibts eben so.
2 weiße Haare hat sie auch(binganzerstauntdasanderedasauchahaben)

Hier noch mal die Fotos
<abbr title="Liebe Grüße">LG</abbr> Hexi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten und mit Ihnen spielen ;-)

Katrin
Couchpotatoe
Couchpotatoe
Beiträge: 46
Registriert: 08.04.2006, 13:47
Wohnort: Filderstadt

Beitrag von Katrin » 27.07.2006, 14:23

Hallo, Don hat auch an diversen Stellen 1-2 weiße Haare. Bei mir werdens auch immer mehr :roll: - wir tragen sie mit Würde.....
Es gibt ab und an vom Spielen und durch die Büsche fetzen wie Markus meinte kleine weiße Stellen(allerdings net so ausgeprägt wir bei Kira) - das verschwindet dann auch wieder.


Nicht von allein verschwunden ist das heute top angesagte Hundeparfum Marke "toter Donaufisch" :shock: , das wir heute vorgestellt bekamen......

Gruß, Katrin

Benutzeravatar
Niki
Champion Klasse
Champion Klasse
Beiträge: 519
Registriert: 29.01.2005, 23:02
Wohnort: Fichtenwalde

Beitrag von Niki » 27.07.2006, 14:28

Hallo Hexi,

kann es sein, dass Kira mal einen Zusammenprall mit einem Auto hatte? Ich kannte mal einen Hund, da sahen die Narben danach ganz ähnlich aus. Wenn die Verletzungen recht tief waren, wächst dann auch kein Fell mehr.

Vereinzelte weiße Haare sind nichts ungewöhnliches und wachsen auch meist da, wo vorher irgendwann mal kleine Verletzungen in der Haut waren.

Viele Grüße
Niki

Benutzeravatar
Franziska
Administrator
Administrator
Beiträge: 2208
Registriert: 19.01.2005, 22:55
Wohnort: Hunsrück

Beitrag von Franziska » 27.07.2006, 16:01

:shock: :shock:

Kratzen Kira und Mäxchen an jenen Stellen? Also jucken die irgendwie irgendwann?
Zuletzt geändert von Franziska am 27.07.2006, 16:26, insgesamt 1-mal geändert.