Vorstellung Benni

Über Manchester-Terrier und alles, was ihre Dosenöffner interessiert.
Fragen, Antworten, Kurzweiliges und Diskussionen
Benutzeravatar
Sula
Champion Klasse
Champion Klasse
Beiträge: 643
Registriert: 05.11.2008, 17:20
Wohnort: Thüringen

Beitrag von Sula » 01.02.2015, 08:27

Das liest sich doch alles ganz gut - und wenn Du ein gutes Gefühl hast bei dem, was Benni lernt und wie Euer Zusammenleben ist - prima! :top:

Ich hab lang überlegt, ob ich den Zeigefinger hebe und etwas zu Hundebegegnungen sage - aber ich tue es mal! :wink:

Nicht alles, was nach Spiel bei Hunden aussieht, ist es auch. Es gibt sicher auch viele Hunde, die gerne spielen, wenn sie Artgenossen treffen - aber es gibt auch viele, die es nicht wollen.
Wenn wir ganz weit zurückgehen in der Evolution: Zwei fremde Wölfe oder zwei fremde Rudel treffen sich: Die wollen nicht spielen - die stecken höchstens ihre Grenzen ab und gehen sich dann wieder aus dem Weg!

Schau genau hin, wenn Ihr auf fremde Hunde trefft! Da ist dann sicher ein guter und geschulter Trainer hilfreich (es gibt sie nur sehr selten :( )

Sobald Dein Hund - oder auch ein anderer Hund bei Dir Schutz sucht, zwischen Deine Beine geht oder neben Dich - dann gib ihm den Schutz und schicke die/den anderen Hund(e) weg.
Das stärkt auch die Bindung zu Deinem Hund und er lernt, dass er sich auf Dich verlassen darf!

40min Spiel mit anderen, großen Hunden - das wäre mir für meinen Welpen zu viel - aber ich bin auch eher vorsichtig und habe vielleicht damit nicht Recht.

Schau bitte genau hin! Es gibt ein ganz tolles Buch, nicht ganz billig, aber richtig wertvoll: Hundeverhalten von Barbara Handelmann
Dieses Buch ist voll von tollen Bildern und Beschreibungen, wo Sequenzen von Verhalten zwischen Hunden festgehalten werden, die unserem Auge beim Zuschauen bei Hundebegegnungen verborgen bleiben. Sehr empfehlenswert, wenn man seinen Hund lesen und verstehen will!

Jetzt wünsch ich Dir noch viel Spaß mit Deinem kleinen Racker und einen guten Tag heute - bei uns ist wahnsinnig Schnee gefallen und wir werden uns nachher mal durch hohen Schnee pflügen, was für die Hunde allein schon sehr anstrengend ist! :rofl:
Viele Grüße Steffi mit Rübe Ruby, Drachenkind Wanda und Sula für immer im Herzen.


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.
Antoine De Saint-Exupéry

Benutzeravatar
Rocketinchen
Offene Klasse
Offene Klasse
Beiträge: 155
Registriert: 17.10.2010, 19:10
Wohnort: 63762 Großostheim

Beitrag von Rocketinchen » 01.02.2015, 08:42

Hi Steffi,

Du hast ziemlich genau meine Gedanken niedergeschrieben. Ich halte es für sehr wichtig, dass Benni mit vielen Hunden, möglichst etwa in seinem Alter, zusammen spielt. Er wird dabei auch lernen, dass nicht jeder spielen will und er wird dabei auch lernen, dass man nicht gedankenlos auf jeden anderen Hund zustürmen kann. Bei gleichaltrigen lernt er das, bei älteren kann er auch mal eins auf die Nase bekommen.

Das ist aber auf keinen Fall so zu verstehen, dass Du jetzt Angst haben solltest, wenn Benni mit anderen Hunden spielen will und auf sie zu rennt.

Weiterhin viel Spaß mit den Kleinen (werdet ihr sicher haben).

SGD1953
Welpe
Welpe
Beiträge: 22
Registriert: 27.01.2015, 19:58
Wohnort: Görlitz

Beitrag von SGD1953 » 02.02.2015, 07:58

Mir ist gestern aufgefallen das Benni relativ viel Kot absetzt. Habe schon den Züchter gefragt wieviel ihr kleines Mädel am Tag so absetzt. ( die haben sich ein Welpen Mädel behalten) Benni hat gestern 8!!! Haufen gemacht ( über den Tag verteilt) da waren große und kleine dabei....
Der Welpi des Züchter s macht 3 große Haufen am Tag.
Ich richte mich nach der Fütterungsempfehlung des Züchters.
D. h. 3 mal täglich ca. 15 Gramm eingeweichtes <abbr title="Trockenfutter">TroFu</abbr> (Meradog Junior 1), dazu 1 Esslöffel Nassfutter von Perro, und einen Esslöffel Karotten Pellets (eingeweicht mit Wasser und nen kleinen Schuß Speiseöl)

Der Kot ist von guter Konsistenz. Aber 6-8 Haufen finde ich schon ganz schön viel....

Benutzeravatar
markus
Administrator
Administrator
Beiträge: 1220
Registriert: 01.10.2004, 23:07
Wohnort: 50° Nord

Beitrag von markus » 02.02.2015, 08:49

Vielleicht hat er sich ja alternative Futterquellen aufgetan?

Bei uns wurden schon rohe Kartoffeln, Gebäck, Pferdefutter, Kaffee (mit Milch und Zucker), etc. die nicht außerhalb der Reichweite waren als Nahrungsquelle goutiert.
Natürlich gelingt es auch nicht immer den Mülleimer vollständig zu sichern, aber das fällt dann auf, wenn der ganze Küchenboden übersät ist.

Bei Jimmy wurden wir vom Züchter schon vorgewarnt, dass er als Welpe ohne Anlauf aus dem Stand durch die Durchreiche der Küche gesprungen ist.

Eine Höhe ab 80cm ist also schon recht gut aber auch nicht zwingend sicher.

Und was die Häufigkeit angeht: lieber öfters als zu wenig, das wird sich schon einpendeln. Beim Züchter gibt ja noch immer das Muttertier den Lebensrhythmus vor, bei Dir muss er sich erst noch dran gewöhnen, dass Du sicher keinen exakten Tagesplan hast.

Und eigentlich solltest Du Dir besser eine kleine Digitalwaage kaufen, um nicht mir Hohlmaßen sondern mit Gewichten arbeiten zu können.

SGD1953
Welpe
Welpe
Beiträge: 22
Registriert: 27.01.2015, 19:58
Wohnort: Görlitz

Beitrag von SGD1953 » 02.02.2015, 09:06

Hi,
Digitalwaage benutze ich schon :wink: . Habe um 10Uhr nen Termin beim Tierarzt :cry: weil mir vorhin aufgefallen ist das ein Auge von Benni heute etwas " kleiner" ist. :shock: ( sieht aus wie etwas müde...aber nur eine Seite) Hoffe es ist nichts schlimmes...


Robert

Benutzeravatar
markus
Administrator
Administrator
Beiträge: 1220
Registriert: 01.10.2004, 23:07
Wohnort: 50° Nord

Beitrag von markus » 02.02.2015, 09:17

Das klassische "Matschauge"... ist bei ihm hoffentlich nix schlimmes. Tierarzt fragen ist gut, mit der Zeit wirst Du es selbst beurteilen können.

Das mit der Waage deshalb, weil ein Esslöffel gestrichen oder gehäuft sein kann.

Eigentlich ist es ja optimal, wenn der Kleine jede Gelegenheit zum Lösen benutzt. Andere haben das Problem, dass sie Monsterspaziergänge machen und nichts passiert, nach 5 Minuten zuhause aber die vertraute Umgebung zum Lösen benutzt wird. Das ist zwar toll, wenn er sich zuhause sicher fühlt, aber in diesem Falle ja eher unerwünscht :wink:

SGD1953
Welpe
Welpe
Beiträge: 22
Registriert: 27.01.2015, 19:58
Wohnort: Görlitz

Beitrag von SGD1953 » 02.02.2015, 11:34

Bin gerade wieder vom Doc zurück. Das Auge ist i.O. :D Kein Fremdkörper drinne.
Ich hatte mir heute morgen nur Sorgen gemacht weil sein rechtes Auge nur etwa zu 2/3 geöffnet war und so kleiner wie sein linkes erschien.
Die Tierärztin meinte das manchmal nach dem schlafen ein Augenlied sich irgendwie einrollen kann und das deswegen vielleicht war.

Naja, lieber einmal öfter zum Doc als einmal zu spät :mrgreen: . Mittlerweile sind beide Augen auch wieder gleich groß - und GRÜN :lol: (von der Flüssigkeit die der Doc ihm reingeträufelt hat.

Heute hat der kleine Scheißer bis jetzt auch erst 2 nicht zu große Haufen gemacht.....

Benutzeravatar
Sylvie
Champion Klasse
Champion Klasse
Beiträge: 640
Registriert: 28.05.2007, 12:46
Wohnort: NRW

Beitrag von Sylvie » 02.02.2015, 12:37

Am Anfang war ich auch wegen jeder Kleinigkeit beim Tierarzt. Mittlerweile kann ich vieles selbst behandeln und beurteilen. Das kommt mit der Zeit. ;)
Liebe Grüße von Sylvia, Prinzessin Rennsemmel Dira (geb. 20.08.2007) und Westie-Dame Elli im Herzen (26.05.1997 - 30.08.2010)

SGD1953
Welpe
Welpe
Beiträge: 22
Registriert: 27.01.2015, 19:58
Wohnort: Görlitz

Beitrag von SGD1953 » 06.02.2015, 18:07

Halli und Hallo aus Görlitz,

Benni macht sich wirklich gut bis jetzt :)
Zur Zeit üben wir das alleine bleiben und das vernünftig an der Leine laufen.
An der Flexi darf er laufen wie er will :wink: aber an der 2m Leine darf er max. neben mir laufen. ( wenn er schnüffeln will darf er das natürlich auch). Klappt eigentlich schon ganz gut, er "trottelt" brav neben /hinter mir her und sobald er schneller als ich wird bleibe ich stehen, setze ein Bein vor ihn und mache "Tsch" :doof:
Das hat er schon relativ früh kapiert.... Schlaues Kerlchen der kleene.
Alleine bleiben klappt schon ca. ne dreiviertel Stunde ( ich nehme es mit ner Kamera auf). Mache ich auch nur wenn er müde ist. Er legt sich dann nach 3 Minuten ins Körbchen und schläft....

Ansonsten hat sich das mit den vielen Haufen erledigt (ich hatte zu viel Karotten Pellets gefüttert...). Er macht jetzt ca. 3 große Haufen am Tag.

Am liebsten tut er........ Zeitungen schreddern

:top:


Grüße
Robert

Benutzeravatar
markus
Administrator
Administrator
Beiträge: 1220
Registriert: 01.10.2004, 23:07
Wohnort: 50° Nord

Beitrag von markus » 06.02.2015, 20:01

Hallo Robert,

ich fürchte alle im Forum haben bereits vergessen, wie der Kleine aussieht. Ich denke Du musst massiv mehr Fotos von ihm machen, denn die Welpenzeit ist kurz, definitiv zu kurz, auch wenn sie niemals richtig erwachsen werden.

(ich kann ja nicht zugeben, dass hier alle ganz scharf auf Bilder sind... 8) )

SGD1953
Welpe
Welpe
Beiträge: 22
Registriert: 27.01.2015, 19:58
Wohnort: Görlitz

Beitrag von SGD1953 » 06.02.2015, 21:17

:omann: ja mach ich... Muss nur noch die Bilder verkleinern aufm Rechner.... Gehen hier im Forum auch Videos?

Benutzeravatar
markus
Administrator
Administrator
Beiträge: 1220
Registriert: 01.10.2004, 23:07
Wohnort: 50° Nord

Beitrag von markus » 06.02.2015, 21:33

SGD1953 hat geschrieben:Gehen hier im Forum auch Videos?
Nein. Aber ich könnte sie auf den Server laden, umrechnen und dann verlinken. Bis 50MB kannst Du mir als Mail senden, ansonsten müssten wir FTP nutzen. Oder Du postet sie auf YouTube und verlinkst dann dorthin.

SGD1953
Welpe
Welpe
Beiträge: 22
Registriert: 27.01.2015, 19:58
Wohnort: Görlitz

Beitrag von SGD1953 » 06.02.2015, 22:29

hier nun ein paar Bilder :mrgreen:

1. pennen
2.Zeitung schreddern :wink:
3.4. beim Tierarzt kurz vor der Impfe.....



ich muss mal sagen das es massiv schwierig ist den kleinen mit dem Handy zu fotografieren :motz: .... ER HÄLT NICHT STILL :grrrr:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
markus
Administrator
Administrator
Beiträge: 1220
Registriert: 01.10.2004, 23:07
Wohnort: 50° Nord

Beitrag von markus » 06.02.2015, 23:12

SGD1953 hat geschrieben:ich muss mal sagen das es massiv schwierig ist den kleinen mit dem Handy zu fotografieren :motz: .... ER HÄLT NICHT STILL :grrrr:
Ja, da hilft nur eine flinke Spiegelreflexkamera... 8)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

SGD1953
Welpe
Welpe
Beiträge: 22
Registriert: 27.01.2015, 19:58
Wohnort: Görlitz

Beitrag von SGD1953 » 07.02.2015, 00:17

Wat hattn der aufm Kopp :mrgreen: