Einmal oder zweimal füttern?

Futter, Futterergänzung
Benutzeravatar
Sylvie
Champion Klasse
Champion Klasse
Beiträge: 639
Registriert: 28.05.2007, 12:46
Wohnort: NRW

Einmal oder zweimal füttern?

Beitrag von Sylvie » 06.11.2011, 21:42

Hallo ihr Lieben.

Bisher habe ich Dira immer zwei Mal am Tag gefüttert. Sie bekam bisher je 100 g morgens und abends (sie wird gebarft). Seit der Kastration sind die 300 g am Tag, die sie vorher bekam, einfach zu viel.

Ich möchte nun ganz gerne umstellen auf eine einmalige Fütterung am Abend von 200 g. Die Gründe dafür sind, dass sie abends ruhiger ist und meiner Ansicht nach besser verdauen kann, denn ich gehe oft morgens direkt nach der Fütterung spazieren und da ist sie total aufgedreht. Bei uns ist es morgens immer etwas hektisch. Tagsüber bekommt sie aber durchaus auch noch Leckerlis oder die Breireste meiner Tochter. ;)

Wie seht ihr das? Ist eine zweimalige Fütterung besser oder ist einmal am Tag auch okay? Die Gesamtmenge bleibt ja dieselbe.
Liebe Grüße von Sylvia, Prinzessin Rennsemmel Dira (geb. 20.08.2007) und Westie-Dame Elli im Herzen (26.05.1997 - 30.08.2010)

Benutzeravatar
Dorothea
Champion Klasse
Champion Klasse
Beiträge: 687
Registriert: 14.01.2007, 12:48
Wohnort: Ittigen/Schweiz

Beitrag von Dorothea » 06.11.2011, 22:52

Phuuu ist Dira genügsam :oops: Ich füttere meine Hunde auch 2x, am Morgen bekommt Indra 80g <abbr title="Trockenfutter">TroFu</abbr> aber immer erst nach dem Spaziergang und so geht sie nach dem fressen wieder schlafen, am liebsten unter die Bettdecke.

Abends gibt's dann 300-350g in den Topf, Fleisch, Kartoffeln, Gemüse und Kräuter. Indra ist auch kastriert habe aber trotzdem immer Mühe dass sie ihr Gewicht behalten kann. Glar bekommt sie auch noch unmengen an Keksen und oft noch was feines zum kauen.

Ich finde halt, die ganze Tagesration Futter auf einmal kann den Magen ganz schön überlasten, Laika hätte das nie gefressen und auch bei ihr hatte ich immer das Problem vom Abnehmen so das halt nur 1x füttern kein Thema war.

Liebe Grüsse
Dorothea

Laika, Indra und Loona
und im Herzen Laila 20.7.1997-12.1.2011
und Bienchen 01.01.2000-31.08.2015


Zum schweigen fehlen mir die passenden Worte

Benutzeravatar
Sula
Champion Klasse
Champion Klasse
Beiträge: 643
Registriert: 05.11.2008, 17:20
Wohnort: Thüringen

Beitrag von Sula » 07.11.2011, 06:44

Hallo Sylvie!

Ich füttere Ruby einmal am Tag - abends. Sie bekommt 250gr Fleisch, dazu Gemüse, Kräuter, Öl, Mineralien. Jeden zweiten Tag noch Joghurt oder Hüttenkäse dazu.

Sie bekommt über den Tag <abbr title="Trockenfutter">TroFu</abbr> als Leckerchen beim Training und früh gibts einen (oder zwei) Keks.

Es gibt keine Probleme - selbst wenn sie nochmal aufdreht nach der Fütterung oder wir noch spielen am Abend. :D
Viele Grüße Steffi mit Rübe Ruby, Drachenkind Wanda und Sula für immer im Herzen.


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.
Antoine De Saint-Exupéry

Benutzeravatar
Dogdance
Rüpel
Rüpel
Beiträge: 119
Registriert: 26.03.2010, 17:54
Wohnort: Bad Krozingen

Beitrag von Dogdance » 07.11.2011, 08:31

Hallo,
auch wir füttern 2x mal am Tag und finden das optimal für unser Mädchen (18 Monate unkastriert). Mila bekommt morgens nach dem Spaziergang ca. 80g Rohfleich + Reis + Gemüse + Kräuter. Danach geht es in Ihre Box, inder Sie ca. 5h bleibt (muss ja Geld für das Futter verdienen). :zzzzzzzz:

Nachmittags (ca. 14:00 Uhr) nach dem Spaziergang bekommt sie etwas Kleines (Jogurt, Quark, Karotte, etc.).
Am Abend (17:00 Uhr) gehe ich dann nochmals mit den Hunden raus und Mila bekommt wieder ca. 80g Rohfleich + Reis + Gemüse + Kräuter.
Zwischendurch gibt es immer wieder Leckerlies in Form von <abbr title="Trockenfutter">TroFu</abbr>.
Matthias mit Paula und Gräfin Mila of the Black Hurrican´s
www.manchester-terrier-baden.de

Benutzeravatar
dietutnix74
Champion Klasse
Champion Klasse
Beiträge: 503
Registriert: 31.07.2009, 06:44
Wohnort: Berlin

Beitrag von dietutnix74 » 07.11.2011, 08:49

Ich fütter in der Früh. Allerdings hat Perr gelernt nach der ersten kurzen Pippirunde gibt`s Frühstück und dann wird noch etwas geschlafen.

Abends bekommt er nur, wenn er tagsüber nichts zum kauen oder trainingsmäßig was zu essen bekommen hat. Also so gut wie nie.
Solange Menschen glauben, dass Tiere nichts fühlen, solange müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Benutzeravatar
lottelustig
Couchpotatoe
Couchpotatoe
Beiträge: 59
Registriert: 05.02.2009, 12:30
Wohnort: Trier

Beitrag von lottelustig » 07.11.2011, 11:17

Bei uns gibts Halbe-Halbe, die erste Ration Trockenfutter nach der Morgenrunde, die zweite Hälfte am späten Nachmittag, je nachdem, wie wir unterwegs sind. Aber nicht später als 18.00 Uhr, sonst lässt Dilli viel übrig. Die Zwischenzeit kann mit Leckerlis/Obst etc. sehr gut füllen.....

Lisa

Benutzeravatar
Sylvie
Champion Klasse
Champion Klasse
Beiträge: 639
Registriert: 28.05.2007, 12:46
Wohnort: NRW

Beitrag von Sylvie » 07.11.2011, 14:26

Danke für eure Antworten.

Dira ist nicht wirklich genügsam, sie würde noch viel mehr fressen, wenn ich es ihr geben würde. Vor der Kastration musste ich auch immer aufpassen, dass sie nicht zu sehr abnimmt, aber seit der Kastration hat sie mit ihrer normalen Tagesration ziemlich zugenommen, daher hatte ich reduziert und jetzt hält sie ihr Gewicht ganz gut.

Ich glaube, ich werde es mal ein paar Tage ausprobieren, wie es klappt mit einer einmaligen Fütterung. Wenn es ihr dabei nicht gut gehen sollte, kann ich ja auch wieder umstellen.

Übrigens macht sie derzeit immer mengenmäßige Haufen, also würde sie 1 kg Fleisch am Tag bekommen und ich frage mich die ganze Zeit, wo das auf einmal herkommt. :confused:
Liebe Grüße von Sylvia, Prinzessin Rennsemmel Dira (geb. 20.08.2007) und Westie-Dame Elli im Herzen (26.05.1997 - 30.08.2010)

steffi
Champion Klasse
Champion Klasse
Beiträge: 987
Registriert: 14.09.2005, 20:32
Wohnort: Göttingen

Beitrag von steffi » 08.11.2011, 15:41

Duncan wird wie Mila von den Zeiten her gefüttert. Und er schläft nach dem Fressen,insbesondere nach seinem Frühstück. Lasse ich bei ihm eine Mahlzeit aus,dann ist er "unzufrieden" und quengelig. Es geht ihm natürlich ums Prinzip :rofl: !
Steffi