Dachiwa "Yosy" of Savage Garden

Unsere herzliche Anteilnahme.
Benutzeravatar
Sylvie
Champion Klasse
Champion Klasse
Beiträge: 640
Registriert: 28.05.2007, 12:46
Wohnort: NRW

Beitrag von Sylvie » 23.05.2012, 13:12

Es tut mir so schrecklich leid, dass ihr eure geliebte Yosy auf diese tragische Weise verloren habt. Mein Beileid.
Liebe Grüße von Sylvia, Prinzessin Rennsemmel Dira (geb. 20.08.2007) und Westie-Dame Elli im Herzen (26.05.1997 - 30.08.2010)

Benutzeravatar
Angel
Champion Klasse
Champion Klasse
Beiträge: 641
Registriert: 04.07.2006, 15:41

Beitrag von Angel » 30.05.2012, 05:08

Ohweia, die süsse Kleine. Haben sie noch gut in Erinnerung...

Ist ja auch eine Nichte/Großnichte von unserer Joy.

Wünschen euch viel Kraft bis der Schmerz ein wenig nachlässt und die frohen, wenn auch wehmütigen Erinnerungen überwiegen.

Traurige Grüße

Yosy
Offene Klasse
Offene Klasse
Beiträge: 240
Registriert: 23.01.2006, 19:59
Wohnort: Großraum Stuttgart

Beitrag von Yosy » 30.05.2012, 06:45

immer wenn man denkt, heut ist der tag doch gar nicht so schlimm gewesen...und man kann auch mal wieder lachen, muss man ja auch...dann denk ich dran, dass wir das alles auch mit Yosy hätten haben können, und ich überleg dann, was ich hätte anders machen können. Sie war eben unser erstes "Baby"..:cry:

Wir haben ja noch eine Hündin, Roxy. Sie hat Yosy gebissen (was ja aber bestätigterweise nicht die Ursache für den Schlaganfall war). Jetzt muss ich mir von allerhand Leuten sagen lassen, ob ich nicht Angst hätte um meine kleine Tochter, denn Roxy könnte ja auch sie gleich verschlingen, und ob ich mir nicht überlegen will, sie wegzugeben!!! ALSO ECHT.Als ob ich sowas machen könnte.Sowas regt mich total auf. :grrrr:
von MTs kann man einfach nicht genug kriegen!
oder
wie unsere Züchterin des Vertrauens sagte: einmal Manchester-Terrier, immer Manchester-Terrier

Benutzeravatar
Sylvie
Champion Klasse
Champion Klasse
Beiträge: 640
Registriert: 28.05.2007, 12:46
Wohnort: NRW

Beitrag von Sylvie » 30.05.2012, 21:30

Yosy hat geschrieben:Wir haben ja noch eine Hündin, Roxy. Sie hat Yosy gebissen (was ja aber bestätigterweise nicht die Ursache für den Schlaganfall war). Jetzt muss ich mir von allerhand Leuten sagen lassen, ob ich nicht Angst hätte um meine kleine Tochter, denn Roxy könnte ja auch sie gleich verschlingen, und ob ich mir nicht überlegen will, sie wegzugeben!!! ALSO ECHT.Als ob ich sowas machen könnte.Sowas regt mich total auf. :grrrr:
Hör nicht drauf. Dira hat meine Elli damals auch gebissen, weil sie sehr futterneidisch ist. Meine Tochter darf ihr aber sogar das Futter wieder aus dem Maul nehmen. Ihr würde sie nie im Leben was tun. Manche Leute verstehen nicht, dass Hunde mit anderen Hunden ganz anders umgehen als mit Menschen. Und mit Kindern sowieso.
Liebe Grüße von Sylvia, Prinzessin Rennsemmel Dira (geb. 20.08.2007) und Westie-Dame Elli im Herzen (26.05.1997 - 30.08.2010)

Lisa
Rüpel
Rüpel
Beiträge: 93
Registriert: 22.06.2010, 21:54
Wohnort: Erfurt

Beitrag von Lisa » 31.05.2012, 07:41

Herzliches Beileid
Ein Hund gehört niemandem. Nur seine Freundschaft und seine Möglichkeit zu lieben erlauben ihm zu verschenken, was niemandem gehört. ( Maike Maja Nowak)

Benutzeravatar
Angel
Champion Klasse
Champion Klasse
Beiträge: 641
Registriert: 04.07.2006, 15:41

Beitrag von Angel » 31.05.2012, 20:38

Doreen,

:eiei:

Ich kann´s dir voll nachempfinden.

Und ich glaube, dass du alles richtig gemacht hast. Am wichtigsten ist, dass Yosy nicht mehr leiden musste.
Wenn es ein Schlaganfall war, ist es sowieso Schicksal. :cry:

Und das Gerede der Leute lass möglichst von dir abprallen. Auf solche Leute kann man verzichten.
Leider gibt es immer wieder welche, die sich nur das rauspicken, was sie hören/glauben wollen, alles besser wissen und das dann ausschlachten und auch noch richtig schön in den Wunden rumpuhlen! Pfui, wie kenn ich das zur Genüge!!! :omann:
Angelika mit Jasy Lu und Jumper (und Trixi, Joy und Julie ganz tief im Herzen) Bild

Benutzeravatar
Angel
Champion Klasse
Champion Klasse
Beiträge: 641
Registriert: 04.07.2006, 15:41

Beitrag von Angel » 31.05.2012, 21:18

Ein Tier, in dem dir die Liebe begegnet ist, kannst du nicht wirklich verlieren,
auch wenn es sich wieder von dir trennen muss.

Denn es wird nicht gehen, ohne etwas von dir mitzunehmen
und etwas unsagbar Schönes in dir zurückzulassen:

Das stille Wissen, dass eure Seelen sich nun so nah sind wie nie zuvor.

(unbek.Verfasser)
Angelika mit Jasy Lu und Jumper (und Trixi, Joy und Julie ganz tief im Herzen) Bild