Hilfe!

Kleine Tricks und schwere Fälle...
steffi
Champion Klasse
Champion Klasse
Beiträge: 987
Registriert: 14.09.2005, 20:32
Wohnort: Göttingen

Beitrag von steffi » 14.10.2007, 17:21

Tja, auch wenn es traurig ist, aber ganz ehrlich, der fixere meiner beiden Hunde ist der Westie :rofl: . Er trickst das Schwarzbrot noch regelmäßig aus. Ich vertrete da ja die 2. Kind - Theorie :rofl: . Duncan war nie gezwungen sich selbst etwas zu erarbeiten, sondern hat immer beim Westie abgekupfert. Daher ist er geistig etwas behäbiger. Er setzt sich bei neuen Aufgaben auch gern hin, um in aller Ruhe nachzudenken. Ebenso macht Duncan nie von selbst Unsinn, wie zB aus meinem Büro abzuhauen, sondern stiefelt immer nur ergeben hinter Max her. Der zeigt ihm dann auch, hinter welcher Tür genau die Katzen wohnen :mrgreen: .

Ob der Manchester "mein" Hund ist? Nö, liebe viele Rassen, aber Duncan ist genau wie der kleine Pups mein Augenstern, nur hat er andere Qualitäten.

Steffi

Isabell
Veteranen Klasse
Veteranen Klasse
Beiträge: 1497
Registriert: 13.06.2006, 17:30
Wohnort: Berlin

Beitrag von Isabell » 03.11.2007, 18:57

Ynys Daeargi hat geschrieben:Marta, das mit dem Fragen-können wäre ein Traum...
Wären die Hunde denn dann noch so interessant?

Also, ich meine...
Ich finde es einfach super, nachzuforschen, was Gino mir sagen möchte.
Klar ist es manchmal schwer und anstrengend, gerade wenn ein Hund so ein Problem mit dem Autofahren hat, aber ich genieße es regelrecht Gino zu beobachten, um herauszufinden, was ihn stört!

Generell wäre es aber eine interessante Sache! :wink:
Liebe Grüße von Gino, Jason&Isa!
Bild

Benutzeravatar
Ynys Daeargi
Veteranen Klasse
Veteranen Klasse
Beiträge: 2141
Registriert: 21.01.2006, 17:36
Wohnort: Hasselroth

Beitrag von Ynys Daeargi » 03.11.2007, 21:13

@ Isabell
Prinzipiell hast Du recht.... nur, was macht man, wenn mensch zu dumm ist? :confused:

Daeargi wird nächsten Monat 9 (!), und ich habe noch immer nicht rausgefunden, was das Entsetzliche am Autofahren ist........ (und ehe jetzt hier wieder alle lieben Menschen :twisted: posten: Es liegt nicht an meinem Fahrstil, er brüllt auch bei anderen!!!)
Carsta

Benutzeravatar
Sylvie
Champion Klasse
Champion Klasse
Beiträge: 640
Registriert: 28.05.2007, 12:46
Wohnort: NRW

Beitrag von Sylvie » 04.11.2007, 12:09

Dira hat überhaupt kein Problem mit dem Autofahren. Sobald sie im Auto ist, schläft sie nach ein paar Metern ein. :lol:

Benutzeravatar
Ynys Daeargi
Veteranen Klasse
Veteranen Klasse
Beiträge: 2141
Registriert: 21.01.2006, 17:36
Wohnort: Hasselroth

Beitrag von Ynys Daeargi » 04.11.2007, 12:26

Tja, so zwei Mädels habe ich glücklicherweise auch (wäre ja auch entsetzlich, mit einem Brüll-Terzett! :omann: ) - da wird höchstens mal gebellt, wenn sich ein anderer Hund gefährlicherweise dem Vehikel nähert. :mrgreen:
Carsta

Isabell
Veteranen Klasse
Veteranen Klasse
Beiträge: 1497
Registriert: 13.06.2006, 17:30
Wohnort: Berlin

Beitrag von Isabell » 04.11.2007, 16:26

Ich würde dir so gerne helfen...ist bestimmt stressig oder gewöhnt man sich daran? :confused:
Liebe Grüße von Gino, Jason&Isa!
Bild

Benutzeravatar
Ynys Daeargi
Veteranen Klasse
Veteranen Klasse
Beiträge: 2141
Registriert: 21.01.2006, 17:36
Wohnort: Hasselroth

Beitrag von Ynys Daeargi » 04.11.2007, 18:50

Häh?

...man wird halt langsam taub... :P :P :P
Carsta

Benutzeravatar
Susi
Offene Klasse
Offene Klasse
Beiträge: 204
Registriert: 16.06.2007, 16:49
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Susi » 04.11.2007, 19:48

Unser letzter Hund wurde immer laut, wenn er merkte, dass wir bald Zuhause sind - da hat er gejammert was das Zeug hält. Rusty ist total ruhig - das bin ich gar nicht gewohnt und habe ihn letztens glatt im Auto vergessen :oops: . Hab ich natürlich sofort gemerkt und bin gleich zurück... (hab ich das hier schon mal geschrieben? kommt mir irgendwie so vor... - wahrscheinlich hab ich es jemandem erzählt. ich werde wohl als :( ).